Sonntag, 27. April 2008

Komm lieber Mai und mache ...

... unsere Furche grün!

In der ersten Maiwoche soll es also losgehen:
Hegen, pflegen, Unkraut zupfen, harken, giessen usw. usf.

Schon öfter habe ich einen Blick auf das vorbereitete Feld an der St.-Michael-Str. in München geworfen (hier am 10.04.08).
Blick auf den Krautgarten
Blick auf den Krautgarten

Bereits gepflanzt wurden:
Kartoffeln (darunter auch alte Sorten, wie bamberger Hörnchen und blauer Schwede), bunte Salate, Kopfsalat, Eissalat, rote Beete, Karotten, Wirsing, Weißkraut, Lauch, Mangold, Zwiebel, Kohlrabi, Spinat, Sellerie, Radi und Radieschen.

Zusätzlich wollen wir pflanzen:
Chili (scharf und mittel), Paprika, Tomaten (strauch), Pastinaken (nachfragen), Zucchini, Kürbis, Bohnen, Zuckererbsen(?), Gurken, Wirsing(?), Ruccola, Schwarzwurzel.

Der Anbau erfolgt unter der Auflage, dass alles biologisch ist - sowohl Jungpflanzen als auch Saatgut und Dünger.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen