Montag, 12. Mai 2008

Zu beachten bei Bio-Gemüse

Heute abend wird wieder gegossen und vielleicht zeigen sich auf den hinteren Beeten schon die ersten Pflänzchen (Karotten und Kartoffeln), damit man dem Unkraut ein wenig deutlicher zu Leibe rücken kann.

Es wurde die nächste Büchse der Pandora geöffnet:
Bienensterben im Rheintal Imker verdächtigen Insektizid als Ursache
... und wieder halb verschlossen:
Behörde nimmt Insektengift vom Markt

Gebeiztes Saatgut darf in der Biologischen Gärtnerei nicht eingesetzt werden. Die Beize wirkt gegen Insektenfrass und kann üble Inhaltsstoffe enthalten (z.B. Nervengift). Das massive Bienensterben nach der Maisaussat wird damit in Verbindung gebracht.

Eine Fülle an Informationen, wie man auch ohne chemische Hilfsstoffe von Monsanto, Bayer und Co. auskommt findet sich auf den Seiten Der Biogärtner.

Jungpflanzen bei
Ökologische Gärtnerei Johannes Rutz
Münchnerstrasse 28
85232 Eschenried
Telefon: 08131/82725
Marktstand
Donnerstag in Breitenbrunn beim Perger
Freitag in Karlsfeld am Rathausplatz
Samstag in Grünwald am Marktplatz

Ungebeiztes Biosaatgut bei:
Dreschflegel Saatgut und
Bio Saatgut

Kommentare:

  1. Danke für den Link über die Jungpflanzen! Wir hatten leider schon ein paar Ausfälle, der Lauch hats irgendwie nicht so recht drauf, finde ich... :-)

    AntwortenLöschen
  2. Am letzten Samstag war ich in Grünwald, der Markt ist nicht auf dem Marktplatz, sondern bei den Römerwiesen.
    Der Lauch ist noch ein wenig klein und dünn - wächst aber so ganz regelmässig. Heute oder morgen müssen die Radies und roten Radies geerntet werden (ein Radieserl war durch den vielen Regen schon aufgeplatzt).

    AntwortenLöschen