Sonntag, 21. Juni 2009

Rezepte

Was man alles aus den vielen guten Sachen machen kann, stelle ich hier mal zusammen - man vergißt die Rezepte einfach zu schnell! Zwei Zucchinirezepte, die vom letzten Jahr hängen geblieben sind, machen den Anfang:

Überbackene Zucchiniboote mit Mangold
Zutaten:

  • 1 der riesenhaften Zucchinis (gelb)
  • Mangold (6-8 Stengel)
  • Tomaten (400-500g, also entsprechend etwa einer Dose)
  • 1 Zwiebel, Knoblauch nach Gusto
  • 1 Becher Sahne
  • Gemüsebrühe, Thymian, Oregano
  • Mozarella oder Ziegenfrischkäse

Zucchini waschen, ggf. schadhafte Stellen der Schale entfernen, längs durchschneiden und so aushöhlen, dass noch etwa 1cm Fruchtfleisch stehen bleibt. Mangold waschen, Stiele in 1,5cm Scheiben schneiden und das Grün beiseite legen.

Gewürfelte Zwiebel und fein gewiegter Knoblauch in Olivenöl andünsten. Magold-Stielabschnitte zugeben und wenn diese glasig werden, Zucchiniwürfel ebenfalls zugeben. Abgezogene und kleingeschnittene Tomaten und eine mittlere Tasse Gemüsebrühe dazu (hierein kommen auch die zusätzlichen Kräuter und Gewürze - Thymian, Oregano, Cayenne, Paprikarosen, Paprika nach Tageslaune). Zusammen mit der Sahne wird das Grün des Mangolds untergemischt und kurz erhitzt.

Die Zucchinihälften in eine Auflaufform setzen und mit dem Gemüse füllen. Da nicht für alles Platz ist, den Rest in der Form verteilen. Grob geriebenen Parmesan auftreuen und ca 30Min bei 200° überbacken - die Zucchinischale darf ruhig etwas Farbe annehmen. Ofen ausschalten, Mozarella oder Ziegenfrischkäse aufbringen und mit der Restwärme zerlaufen lassen.

Am Besten passt dazu Reis.

Zucchinipfanne

  • 4 Zucchini (mittlere Größe)
  • 5-6 Frühlingszwiebeln oder eine normale Zwiebel
  • 1 Bund Dill
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 Eier
  • etwa 2 EL Mehl

Zucchini fein würfeln, mit etwas Salz betereuen und 15 Minuten stehen lassen, dann etwas ausdrücken und den Saft abgießen. Eier mit Mehl verkleppern, salzen, pfeffern und mit fein gehackter Petersilie mischen.

Fein gewürfelte Zwiebel anschwitzen, Zucchini zugeben und ein klein wenig dünsten. Ei darübergießen und erhitzen. Damit der Dill sein Aroma nicht verliert, diesen möglichst spät untermischen.

Beste Beilage ist Brot

Fisch auf Magold mit Pflaumen und Pfirsich

  • Knollenfenchel
  • Fischfilet (Seelachs/Köhler gefangen im NordOstAtlantik)
  • 6 Pflaumen, 2 Pfirsiche (oder Orangen)

Fenchel in Scheiben andünsten, so dass er noch Biss hat. Auf dem Boden einer Auflaufform verteilen. Drum herum in feine Sheiben geschittene Pflaumen und Pfirsiche (oder Orangenfilets) zusammen mit Fenchelgrün verteilen. Mit etwas Orangensaft aufgießen (wenn die Pflaumen und Pfirsiche recht süß sind eventuell etwas Zitrone für die nötige Säure zugeben). Gesalzene, gepfefferte und mit etwas Olivenöl eingeriebene Fischfilets darauflegen und bei ca. 180° 15 Minuten backen - bis die Filets fertig sind und die Früchte weich.

Beste Beilage Reis oder Baguette


Fisch und Fenchel
Fisch und Fenchel

Fenchelsalat

Fenchel (Menge nach Belieben) waschen und in sehr feine Scheiben schneiden.
Vinaigrette aus Zitronensaft, Honig, Olivenöl und Salz - mindestens eine halbe Stund durchziehen lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen