Mittwoch, 29. Juli 2009

Bilanz der ersten 3 Monate

Der Rückblick auf die vergangenen 3 Monate ergibt ein Auf und Ab. Nachdem die Pflanzen sich im Mai von der Trockenheit im April erholen mussten, zeigte sich - wie schon mehrfach beschrieben - ein sehr kühler und regnerischer Juni. So wollen wir hoffen, dass sich die Bauernregel nicht bewahrheitet, die da heißt: Wenn kalt und naß der Juni war, verdirbt er meist das ganze Jahr.
Auf jeden Fall sind die Sachen etwas später dran und nicht so reichlich, wie erwartet. Und gießen musste ich so gut wie nie.

Heute mal in alphabetischer Reihenfolge - zuerst deshalb der Amaranth, dessen Blüten bereits schön anzusehen sind (Bild vom 28.07.)
Amaranth



Langsam, gaaanz langsam wird aus dem Setzling ein Broccholi
Broccholi

Kulturdauer 8 Wochen - diese Eichblattsalate in grün und braun schaffen das wohl nicht ganz (obwohl - 2 Wochen haben sie noch)
Eichblatt

Der Knollenfenchel hat sich brav in Reih und Glied aufgestellt.
Fenchel

Auf diesem Bild nicht ganz ersichtlich: Das Exemplar hat in etwa die Größe eines Volleyballs. Die Kürbisse wurden zum Schutz vor Fäulnis auf Holz gebettet.
Muskadet Kürbis

Wie jedes Jahr machen die Sonnenblumen gute Laune - nächstes Jahr sollte es mehr davon geben!
Sonnenblume

Zunächst machen die Wachsbohnen in etwas anderer Weise ihrem Namen alle Ehre: Sie wachsen!
Wachsbohnen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen