Samstag, 3. Juli 2010

Sommerparty

Es ist heiß!
Deshalb muss eifrig gegossen werden - wenn die Sonne schon sehr schräg steht und die Blätter nicht mehr verbrennen kann.

Das Tomatenhaus wir langsam zugewuchert:



Feuerbohnen blühen und das Bohnenkraut ist kräftig




Das Bergbohnenkraut ist wie vermutet ein wenig gedrungener



Was für eine Pflanze/Blume ist das? Hat sich selbst entwickelt (wie so vieles)

Ein kräftiger Kürbis schickt sich an, es sich zwischen den Lauchzwiebeln gemütlich zu machen



Erbsen gut, alles gut - die ersten Blüten!




Die Buschbohnen stehen nicht so zahlreich wie die letzten Jahre.



Da wird wohl bald Broccoli geerntet werden.

Kommentare:

  1. Das sieht ja alles sehr gut aus. Die unbekannte lila Pflanze könnte Borretsch (Gurkenkraut) sein. Sehr hübsch und man kanns auch essen.

    Bei mir schaut es heuer übel aus. Zuerst ist kaum Saatgut aufgegangen und es war über Wochen unmöglich, das Feld zu betreten. Inzwischen ist unser ohnehin schwieriger Lehmboden steinhart, das Jäten geht zäh von der Hand.
    Manche Parzellen sehen ganz gut aus, aber das sind jene, die von mehreren Personen mit hohem Einsatz (PKW, Schneckenzäune, Kompost etc.) betreut werden.

    Das hab ich alles nicht, die Parzelle muss heuer auf minimalem Niveau laufen. Aber schön, dass es bei euch so gut läuft.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christine,

    vielen Dank für die Aufklärung - ja es ist Borretsch, was da so schön blüht.

    Oh je, das hört sich nach einem schwierigen Gartenjahr an ...
    Bei uns ist der Boden nach dem langen Regen auch schon ziemlich hart. Für Nachsaat und Auspflanzen muss deshalb der Boden mit der Gartengabel recht mühsam aufgelockert werden.

    Trotzdem gutes Wachtum und Grüße nach Wien!

    AntwortenLöschen